Bist du AktivistIn, JournalistIn oder MenschenrechtlerIn?

Security Without Borders wurde gegründet, um zu helfen. Wir unterstützen bei Einschätzungen der Netzsicherheit, untersuchen Einbrüche in Rechnersysteme und fungieren als genereller Ratgeber in allen Fragen der digitalen Sicherheit. Da Leistungen im Bereich der digitalen Sicherheit meist sehr kostspielig sind, bietet SWB diese Dienste kostenfrei für alle Organisationen oder Einzelpersonen an, die gegen Menschenrechtsverletzungen, Rassismus oder andere Ungerechtigkeiten kämpfen.

Setz dich mit uns in Verbindung, indem du auf den Button Unterstützung anfordern klickst und fülle dann das entsprechende Formular aus. Wir werden uns dann so schnell wie möglich bei dir melden. Bitte beachte dabei, dass wir ein Freiwilligennetzwerk sind und es folglich sein kann, dass unsere Ressourcen zeitweise knapp sind.

Wir wollen allen zur Seite stehen, unabhängig von Rasse, Geschlecht, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, Religion oder anderen persönlichen Eigenschaften oder Identitäten.

Bist du HackerIn oder ExpertIn für Computersicherheit?

Falls du Zeit und den Wunsch hast, deine Fähigkeiten für Gutes einzusetzen, laden wir dich ein, bei uns mitzuhelfen.

Wir sind PenetrationstesterInnen, Malware-AnalystInnen, EntwicklerInnen, IngenieurInnen, SystemadministratorInnen und HackerInnen. Einige von uns arbeiten im Bereich Unternehmenssicherheit, andere in der Wissenschaft oder in Menschenrechtsorganisationen. Wir möchten einen Teil unserer Zeit investieren, um einen Beitrag zur Verbesserung der globalen Gesellschaft zu leisten.

Security Without Borders engagiert sich für Gleichstellung und Vielfalt. Wir schätzen deinen Zeitaufwand und dein Engagement ungeachtet davon, wer du bist. Wir arbeiten aktiv daran, nicht zu diskriminieren und eine vielfältige, inklusive Gemeinschaft rund um unsere Aufgabe zu bilden.